Astronomie

Entfernung zu Proxima Centauri

Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und womöglich veraltet!
Dieser Beitrag befindet sich zwar etwas abseits der anderen Themen auf dieser Seite, aber ich finde, dass dieses Bild gut die Entfernungen im Weltraum darstellen kann. Folgendes Bild stellt die Entferung zwischen der Erde und dem nächsten Stern, gennant Proxima Centauri, im Vergleich zur Entfernung zum Mars dar:
Achtung: Im Bild sind nur die Entfernungen Maßstabsgetreu, nicht die Größe der Himmelkörper. Im Vergleich mit dem Abstand zum Mars ist der Abstand zu Proxima Centauri mit etwa 4,22 Lichtjahren deutlich größer. Alleine schon deswegen sind Reisen zum fremden Sternen noch Sciene-Fiction.
Software

Mit „syncevolution“ Handys über Linux synchronisieren

Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und womöglich veraltet!
Mit dem Paket „syncevolution“ ist es möglich sein Mobiltelefon über Linux mit verschienden Anbiertern von SyncML, wie den Google Kontakten, zu synchronisieren. Über Bluetooth können so zum Beispiel diese Kontakte im Adressbuch des Gerätes gespeichert werden. ![Screenshot]({{site.baseurl}}/assets/img/picture_94.png) Installation ------- Um das Paket zu installieren klicken Sie auf den folgenden Button: [![syncevolution](http://media.cdn.ubuntu-de.org/wiki/attachments/42/17/button.png)](apt://syncevolution) Alternativ kann ins Terminal folgender Befehl eingegeben werden: {% highlight text %} sudo apt-get install syncevolution {% endhighlight %} Konfiguration des Handys ------- Um ein Gerät synchronisieren zu können muss es zuerst konfiguriert werden, indem ein Profil gewählt, die Bluetooth-Adresse angegeben und ein Name vergeben wird. Über `syncevolution -l ?` kann zunächst ein Template für das Gerät gefunden werden. Um zum Beispiel ein Nokia-Handy einzurichten gibt man `syncevolution -l ?nokia` ein. Darauf antwortet das Skript mit: {% highlight text %} Available configuration templates (clients): template name = template description matching score in percent (100% = exact match) Nokia_N900 = Template for all Nokia phones which support contacts, notes and combined tasks+events 100% Sony_Ericsson_K750i = Template for old Sony Ericsson phones, with separate databases for contacts/events/tasks/memos and SyncML 1.1 40% Sony_Ericsson_W595 = Template for all current Sony Ericsson phones, with separate databases for contacts/events/tasks/memos and SyncML 1.2 40% SyncEvolution_Client = SyncEvolution server side template 40% {% endhighlight %} In diesem Fall passt das Template „Nokia_N900“ am besten. Je nachdem welches Gerät man verwendet, ist an dieser Stelle natürlich eine andere Auswahl zu treffen. Als nächstes legt man die eigentliche Konfiguration an: {% highlight text %} syncevolution --configure --template