Entwicklung

"address" ist nichts für Postadressen

Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und womöglich veraltet!
Wie ich selbst auch erst jetzt gelesen habe, ist das HTML-Element `address` [nicht für die Darstellung einer Postadresse geeignet](http://html5doctor.com/the-address-element/). Viel besser ist diese in einem [Mikroformat](http://microformats.org/code/hcard/creator) aufgehoben. Man kann ja nicht alles wissen!
Entwicklung

Entwurf für HTTP 2.0

Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und womöglich veraltet!
Die IETF hat jetzt einen ersten [benutzbaren Entwurf](http://tools.ietf.org/html/draft-ietf-httpbis-http2-04) für den Nachfolger von HTTP 1.1 vorgelegt. Im neuen Protokoll HTTP/2.0, das vormals auf den Namen SPDY hörte und von Google entwickelt wurde, sind eine Reihe von nützlichen Neuheiten enthalten, um HTTP auf den neuesten Stand seit der Veröffentlichung von Version 1.1 im Jahr 1999 zu bringen. Die Übertragung soll dadurch beschleunigt und optimiert werden. Dies wird unter anderem durch das Multiplexen der Verbindung, also dem Senden von mehreren Dokumenten über eine TCP-Verbindung, erreicht. Die Notwendigkeit einer Verschlüsselung für alle Verbindungen wurde jedoch gegenüber SPDY in dieser Version des Entwurfs fallen gelassen. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf den Produktiveinsatz des Protokolls!
Entwicklung

Bootstrap 3 mit Flat Design

Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und womöglich veraltet!
Das im Moment angesagte Designprinzip des "Flat-Design" lässt sich jetzt auch einfach mit Twitter Bootstrap verwenden: [Bootstrap 3](http://twitter.github.io/bootstrap/)
Link

Ein kostenloser Ubuntu-Server für eine halbe Stunde

Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und womöglich veraltet!
Auf der Seite [instantserver.io](http://instantserver.io) kann man einen Ubuntu-Server für eine halbe Stunde über SSH benutzen. Dieser Service ist kostenlos und funktioniert ohne Registrierung. ![Website von "Instant Server"]({{site.baseurl}}/assets/img/picture_61.png) Der Dienst ist vor allem dazu gedacht, die Funktion des eigenen Dienstes zu testen, ein Tool zu testen oder etwas auf einem frischem System testen zu können. Natürlich würde ich nicht empfehlen private Informationen damit zu nutzen, aber zum Zwecke des Testens erscheint mir dieses Angebot durchaus nützlich. Eine Verlängerung der Server-Zeit lässt sich übrigens gegen eine Bezahlung erreichen.