Johannes Mittendorfer

Verschwörung

Die Verschwörung der Woche: Curiosity hat Wasser gefunden

In meiner Serie Die Verschwörung der Woche sammle ich in unregelmäßigen Abständen Links zu Inhalten, die offensichtlich haarsträubenden Irrsinn in Verbindung mit Verschwörungstheorien enthalten, aber gleichzeitig ungemein unterhaltsam sind.
Johannes Mittendorfer am 07.05.2015

Curiosity hat Wasser gefunden aber die Nasa verschweigt es!!11!!!

Und ist zudem zu blöd dazu, das entsprechende Bild verschwinden zu lassen. Oder so. Das behauptet zumindest der Autor dieses höchst seriösen Videos.

Video

Der Uploader schreibt, er habe viele Bilder von Bohrungen am Mars angeschaut, aber dieses Mal ist es wirklich Wasser, das aus dem Loch geflossen ist. Es geht um folgendes Bild:

Nasa-Bild
Volle Auflösung (Courtesy NASA/JPL-Caltech)

Davon abgesehen, dass man schon auf diesem Bild sieht, dass es sich um Staub aus der Bohrung handelt, räumt dieses Bild alle Verschwörungstheorien sofort aus der Welt:

Zweites Nasa-Bild
Volle Auflösung (Courtesy NASA/JPL-Caltech)

Natürlich wünsche ich mir, dass flüssiges Wasser auf dem Mars gefunden wird, aber nur durch Bohren eines kleines Lochs werden auf keinen Fall große Mengen Wasser, zumindest für den Mars, austreten. Eine Geheimhaltung macht auch nicht sehr viel Sinn. Also leider weiterhin kein Wasser.

PS: Vielleicht aber tiefer.

Kommentare